Erdbestattung


Bei einer Erdbestattung wird der Sarg immer auf einem Friedhof beigesetzt. 

Entweder in einem Wahlgrab oder Reihengrab.


Wahlgrab: Diese Grabstätten werden für einen oder mehrere Särge angeboten. Die Lage des Grabes kann in der Regel von den Angehörigen ausgewählt werden. Zusätzlich können Urnen in einem Wahlgrab beigesetzt werden. Nach Ablauf der Ruhefrist kann das Nutzungsrecht für die Grabstätte verlängert werden.

 

Reihengrab: Diese Grabstätten werden nur der Reihe nach vergeben, sodass eine Auswahl der Grablage nicht möglich ist. Es kann nur ein Sarg beigesetzt werden und das Nutzungsrecht kann nach Ablauf der Ruhefrist nicht verlängert werden.


Rasenreihengrab: Der Sarg wird in einer dafür vorgesehenen Rasenfläche beigesetzt. Sobald das Erdreich sich gesetzt hat, wird die Grasnarbe geschlossen und die Grabstelle mit einer Steinplatte gekennzeichnet. Die Pflege wird von der Gemeinde übernommen. (Diese Grabart wird nicht auf allen Friedhöfen angeboten.)